Firmengeschichte

2016

  • Der PHAENON Accurate - der erste Projektor im Karbongehäuse - wurde im Laufe des Jahres signifikant redesigned.
    Anlässlich der ILDA Konferenz im November in Baltimore (USA) konnte GF M. Sollinger mit dem 'neuen' PHAENON Accurate den ersten RGB Laserprojektor mit IEEE 802.1 AVB Support vorstellen.
  • Zwei "Artistic" ILDA Awards - einen für die Kunstinstallation "DeepWeb" und einen für die Lasershow "Empire State of Mind"
  • Award für 700 integrierte Taipan Laserquellen
  • Der 100. PHAENON X Laserprojektor wurde im Februar ausgeliefert

  • Intensive Zusammenarbeit und ausgiebiger Support mit Equipment und Know-How bei der Installation "Deep Web" während der Weltpremiere im Februar in Berlin sowie im Rahmen des Lichtfestes "Fêtes des Lumières" in Lyon (Frankreich).
  • Enge Kooperation mit Yvette Mattern bei ihrem "Global Rainbow" Projekt durch Bereitstellung von neuem Laserequipment für weitere Installationen
  • Unterstützung der audiovisuellen Installation "Fall" von R. Henke

 

2015

  • LaserAnimation feiert im September 30-jähriges Firmenjubiläum mit Partnern, Freunden und vielen Gästen in einem Freizeitpark nahe Berlin.

  • Markteinführung des neuen Lasergraph DSP Playback, dem preiswerten Abspielgerät für Lasergraph DSP Shows, das vor allem große Setups mit mehreren Lasergraph DSP Controllern preisgünstiger macht
  • Neuer Software Level Licensor für den Lasergraph DSP Mark 2
  • 4 ILDA Awards anläßlich der ILDA Konferenz in Dubai (VAE)
  • Präsentation des Prototyps PHAENON Accurate, erster RGB Laserprojektor im Karbongehäuse für Anwendungen ohne aufwendige Installation
  • PHAENON X Serie erweitert mit PHAENON X Mini
  • Award für 600 integrierte Taipan (Stand April 2015)
  • Neuer Vertragspartner in Dubai (VAE)

  • Zusammenarbeit mit den Künstlern Ch. Bauder und R. Henke beim Kunstprojekt "Deep Web" (wird 2016 fortgesetzt)
  • Support für unseren Partner tarm Showlaser: Bereitstellung von insgesamt 16 Laserprojektoren und 18 Lasergraph DSPs für die Eröffnung der 1. Europaspiele in Baku
  • Unterstützung der audio-visuellen Laserinstallation "Lumière II" von R. Henke

 

2014

  • Markteinführung des neuen Lasergraph DSP travel, der smarte Lasershow-Controller im Kunststoffgehäuse für mobile Anwendungen
  • PHAENON X AT Serie erweitert: Laserprojektor mit 7 Taipan Laserköpfen (entspricht 30.000 mW Ausgangsleistung) verfügbar 
  • LAN Funktionalität bei LA Toolbox Software für Mac and PC integriert
  • System Integrator Award für 500 verbaute Taipan OPSL Laserquellen
  • 1 ILDA Award für das Kunstprojekt “FLUIDIC – Sculpture in Motion”  kreiert vom Berliner Designstudio WHITEvoid in Zusammenarbeit mit LaserAnimation

  • Support für das Multimediaproject “Wings of Time” von ECA2 auf der Insel Sentosa
  • Zusammenarbeit mit R. Henke bei seinem Laserprojekt “Destructive Observation Field”  
  • Support für FLASH ART GmbH durch Lieferung eines modularen Lasersystems - Lasergitter zur Präsentation der neuer Laserscheinwerfer für den Audi R18 während der CES in Las Vegas  
  • Berliner Lichterfeste “Festival of Lights” und “Berlin leuchtet” mit zahlreichen LA Laseranlagen; Eindrucksvolle Laserbegleitung während des Eröffnungskonzertes “Lumissimo” im Berliner Dom 
  • Support für die Künstlerwerktstatt phase 7 performing.arts bei der Jubiläumsfeier “25 Jahre Mauerfall” am 9.11.2014 am Brandenburger Tor 

 

2013

  • Neue Innovationen für den Lasergraph DSP
    1. Mit der neuen Timeline Applikation "ShowLine" steht Lasergraph DSP Nutzern ein Anwendungsprogramm zur Verfügung, mit dem Lasereffekte mit Audio- und Videodateien arrangiert werden können.
    2. Neue Hardware Plattform für die Lasergraph DSP Serie: Lasergraph DSP compact dual Mark 2, den poulären "Compact" gibt es nun auch mit zwei Projektorausgängen
  • Markteinführung der nächsten Generation PHAENON X
    Bahnbrechende Neuheiten: Elektronische Maske, motorisierte Strahleinstellung, Fernbedienung via "iPod touch"
  • 2 ILDA Awards

  • Support für unseren russischen Partner "Laserkinetics" mit der Bereitstellung von insgesamt 8 Laserprojektoren für die Eröffnung der Universiade in Kasan (Russland)
  • Spezielle Installation am "Grand Coulee Dam" in den USA mit insgesamt
    4 PHAENON X AT (1 x als Tandemversion)
  • Zusammenarbeit mit dem Künstler Robert Henke bei der Premiere seiner Laserinstallation "Lumière" in Kraków, Polen
  • Zusammenarbeit mit White Void art und design bei der Laserinstallation "Fluidic Sculpture in Motion" im Auftrag des Hyundai Advanced Design Centers, gezeigt in Milano (Tortona Design Week 2013)
  • Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Künstler Roland Burkart an einer verbesserten Laserinstallation WHITE ARCHITECTURE NO. 1, die in München gezeigt wurde

 

2012

  • Mehr Funktionalität beim Lasergraph DSP
    - Mac OS-X Support
    - Support der Visualisierungssoftware Capture Polar  und  Depence V:3d  
  • Next Generation PHAENON X
    Start der Entwicklungsarbeit für die neue Serie von RGB-Laserprojektoren PHAENON X
  • System Integrator Award für 400 integrierte Taipan OPSL Laserquellen
  • Spezielle Installation mit LA Laserprojektoren:
    Im Disneyland Paris, im Disneyland Tokyo und anlässlich der Weltausstellung in Korea am Big-O in Seoul (Südkorea)
  • 5 ILDA "Artistic Awards"
  • Zusammenarbeit mit dem Künstler Robert Henke bei der Laserinstallation "Fragile Territories", die 2 Monate in Nantes (Frankreich) gezeigt wurde
  • Zusammenarbeit mit dem Künstler Roland Burkart: Laserinstallation WHITE ARCHITECTURE NO. 1, erstmalig vorgeführt in München

 

2011

  • 20jähriges Jubiläum Lasergraph DSP
  • LaserAnimation bietet als Geburtstagsgeschenk für alle Nutzer: Update / Upgrade
  • Unternehmen wird nach ISO 9001:2008 zertifiziert
  • Markteinführung des kompakten "PHAENON RGB Basic" mit RGB Ausgangsleistungen von 2.5 - 5.5W
  • Mehr Vielfalt bei den PHAENON ATs
  • LaserAnimation erhält speziellen Award von Coherent  anlässlich der 1000sten Taipan OPSL, die Coherent inzwischen an seine zertifizierten Integratoren verkauft hat
  • Spezielle Installation mit LA Projektoren: OCT Shenzhen, VR China
  • 1 "Artistic" ILDA Award

 

2010

  • Award für 200 (im Februar) und 300 (im April) integrierte Taipan Laserquellen durch Coherent
  • Redesign der Webseite: Neben der englischen, japanischen und chinesischen Version gibt es jetzt auch eine koreanische und russische Ausgabe
  • LaserAnimation SOLLINGER GmbH feiert sein 25-jähriges Bestehen - eine Erfolgsgeschichte in der Lasershow-Branche!
    1985 gestartet als Einzelunternehmen beschäftigt das Unternehmen heute 12 fest angestellte Mitarbeiter und ist als einer der  führenden Hersteller von hochwertigen Laserprojektoren sowie zuverlässigen Lasershow Controllern weltweit bekannt
  • Spezielle Installationen mit LA Projektoren:
    Disneyland Anaheim, Disney's California Adventure

 

2009

  • Markteinführung der PHAENON RGB Serie. Verschiedene Modelle von Full Color Laserprojektoren für eine große Bandbreite von Laserleistungen je nach Bedarf  stehen zur Auswahl
  • Kompliment von Coherent für 100 integrierte Genesis TAIPAN Laserquellen
  • Zwei Auszubildende beenden Ihre Ausbildung als “Elektroniker für Geräte und Systeme”.
    Eine Auszubildende schließt als Industriekauffrau ab

 

2008

  • Markteinführung der nächsten Generation von Lasershow-Controllern  "compact Mark 2" und "workstation Mark 2"
  • LaserAnimation wird zertifizierter System Integrator von Coherent® Genesis Taipan Lasermodulen
  • Start der staatlich geförderten Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPM, der Universität in Potsdam und verschiedener Unternehmen, die sich mit der Entwicklung neuer Messsysteme befassen
  • Entwicklung eines neuen Verfahrens zum Stacking (Stapeln) von Laserdioden mit geringer Leistung.
  • Entwicklungsbeginn von Full Color Laserprojektoren unter dem Namen "PHAENON RGB"

 

2007

  • Beginn des staatlich geförderten Forschungsprojektes "Spectral Beam Combining of Red Laser Sources"
  • Das 400. BLITZ System wurde ausgeliefert
  • LaserAnimation wird Ausbildungsbetrieb und bildet zwei Elektronikfacharbeiter und zwei Industriekaufleute aus

 

2006

  • Entwicklung einer neuen werkseingestellten, geschlossenen RGB Laserlichtquelle.
  • Die ersten PHAENON 500 wurden ausgeliefert
  • Kunstprojekt "syn chron" von Carsten Nicolai wurde während der ersten „Singapore Biennale“ in Singapur gezeigt

 

2005

  • Markteinführung des ersten DMX gesteuerten kopf-bewegten Lasersystems „BLITZ Stage“ mit integriertem Grating Modul 
  • Der 150. BLITZ Projektor wurde ausgeliefert
  • Peter Jakubek verlässt LaserAnimation
  • 3 "Artistic" ILDA Awards
  • Zusammenarbeit mit dem Künstler Carsten Nicolai bei dessen Laserinstallation "syn chron" in der Neuen Nationalgalerie in Berlin, die später noch in Bern/Schweiz und Yamaguchi/Japan gezeigt wird.

 

2004

  • Der Erfolg der BLITZ  Projektoren führte zur Erweiterung der Produktlinie mit zwei neuen Modellen: BLITZ Laser und BLITZ Tipo Basic
  • Auslieferung des 75. BLITZ Projektors
  • 1 "Artistic" ILDA Award

 

2003

  • Ein weiterer Meilenstein wurde gesetzt. Nach umfangreicher Entwicklungsarbeit begann LaserAnimation mit der Auslieferung der ultra-mobilen BLITZ Laserprojektoren
  • Neues Layout für die Webseite
  • 3 "Artistic" ILDA Awards

 

2002

  • Das erste asiatische Lasergraph DSP User Meeting wurde in Tokyo, Japan durchgeführt
  • Entwicklungsbeginn der späteren BLITZ Serie, basierend auf Jenoptik OEM Lasermodulen. Unter dem Namen BLITZ wird an einem kompakten All-in-One Projektor mit integrierter DPSS Laserdiode, Scannereinheit und internem Lasershow-Controller gearbeitet
  • Markteinführung von „proTize max“ - Plug-in für das Grafikprogramm 3ds max™ zum direkten Rendern von 3ds max Szenen in Lasersequenzen.
  • Einführung der „proTize converter“ Software zur Konvertierung von Bitmap und Vektor Grafiken in hochwertige Laserbilder
  • Vorstellung des neuen BLITZ Projektors anlässlich der ILDA Konferenz in Florida, USA
  • Michael Sollinger wurde als Vorsitzender des Technischen Komitees der ILDA berufen
  • 2 "Artistic" ILDA Awards

 

2001

  • Über 50 Lasergraph DSP compact Controller wurden verkauft
  • Auslieferung des 200. Lasergraph DSP workstation
  • Lieferung des 300. Accurate Projektors
  • Mehr als 700 Glasfasersysteme wurden verkauft
  • LaserAnimation wird Mitglied der IAAPA Organisation
  • 6 "Artistic" ILDA Awards
  • Zusammenarbeit mit dem Künstler Hiro Yamagata bei der Laserinstallation "Photon 999" am Guggenheim Museum in Bilbao, Spanien.

 

2000

  • Produktion des Lasergraph DSP compact begann
  • Der 200. “Accurate” Projektor wurde ausgeliefert
  • 1 "Artistic" ILDA Award

 

1999

  • Neue Hardware Plattform auf der ILDA präsentiert: Lasergraph DSP compact - "slimline" Net Version über Ethernet gesteuert
  • 3 "Artistic" ILDA Awards

 

1998

  • Patent DE 4125241 für den 3D Laserprojektor erteilt
  • 2 "Artistic" ILDA Awards

 

1997

  • Über 90 Lasergraph DSPs wurden verkauft; der 200. "Scanamp" wurde ausgeliefert
  • Markteinführung des "Accurate" Projektors basierend auf den CTI 6800 Scannern mit SMD Treibern und integrierte Scan Fail Safety Funktion entwickelt und gefertigt von LaserAnimation
  • Lasergraph DSP kann via Ethernet Netzwerk mit einem PC verbunden werden
  • LaserAnimation geht online: www.laseranimation.com

 

1996

  • Weltweit erstmalige Anwendung von Kurven zur Darstellung chronologischer Bewegungen auf einem Lasershow-Computer

 

1995

  • Weitere Entwicklung des Lasergraph DSP Controllers: Der erste "Lasergraph DSP II" wurde vorgestellt und innerhalb eines Jahres 35mal verkauft
  • Der Verkauf der neuen Glasfasersysteme hat begonnen
  • Umzug in die heutigen Firmenräume in 10827 Berlin Crellestraße 19-20
  • Erstes Lasergraph DSP User Meeting in Berlin
  • Vorstellung der neu implementierten, bedeutenden Werkzeuge des DSP, das "Depth Cueing" und "Softblanking" (sanfte Linienenden) in Echtzeit  auf einem Lasershow-Computer.
  • 1 "Artistic" ILDA Award

 

1994

  • Auslieferung des 100. "Scanamp" Projektors
  • Entwicklung der einfach zu handhabenden und robusten Glasfasersysteme zur Lichtübertragung
  • Vorreiterrolle beim Konzept zur Nutzung einer virtuellen Kamera in einem Lasershow-Computer

 

1992/1993

  • Gründung der GmbH “LaserAnimation Sollinger GmbH” (Partner M. Sollinger und P. Jakubek)
  • Neuausrichtung des Unternehmens: Schrittweise weg von der Lasershow Firma hin zu einem Unternehmen, das spezialisiert ist auf Forschung & Entwicklung sowie Herstellung von Lasershow-Geräten, die über autorisierte Vertriebspartner im In- und Ausland verkauft werden
  • ILDA Mitglied (1992), Mitglied im "ILDA Technical Committee"
  • Weltweit erstmalige Integration des Echtzeit "Image Masking" (Verbergen von Hintergrundobjekten durch Vordergrundobjekte in einem Bild) auf einem Lasershow-Computer.

 

1991

  • Auslieferung der ersten Lasergraph DSP Serie
  • Einführung der Trimagic® Methode mit einem Scannerset für farbige stereoskopische 3D- Lasershows. Patent erhalten
  • Installation eines 3D  Lasersystems im Berliner Club “Magic Ballon”.  

 

1990

  • Markteinführung des "Scanamp", eines schnelleren und zuverlässigeren Controllers für die GS-120 Scanner mit neuer Blanking-Methode im kompakten Gehäuse
  • Künstlerische Zusammenarbeit mit Michael Simon bei seiner Theaterproduktion “Newton’s Casino“ (TAT in Frankfurt am Main, Gastvorstellungen in Hamburg und Wien)

 

1989

  • Umzug in die Räumlichkeiten in der Frankenstraße (Berlin)
  • Prototyp des "Lasergraph DSP" wurde auf einer Ausstellung vorgestellt.
    Ein Echtzeit, interaktives, 3D-databased Controller Konzept, das zu diesem Zeitpunkt ein absolutes Novum darstellte und in der Branche weltweit für Aufsehen sorgte

 

1988

  • Mehr als 100 "Lasergraph II" wurden verkauft.
  • Initiator und Organisator eines zweitätigen öffentlichen Festivals, auf dem die Kombination von Laser und Ballett („Feuervogel“ v. I. Strawinsky), Laser und Video Projektion („The Planets“ v. Holst) sowie Laser plus moderner Tanz bewertet wurde

 

1987

  • Peter Jakubek wurde der erste feste Angestellte im Unternehmen
  • Beginn der Entwicklung des neuen Controllertyps „Lasergraph DSP“ basierend auf dem neuartigen "Digital Signal Processor (DSP)".

 

1986

  • 32 „Lasergraph II“ wurden an professionelle Nutzer und Diskotheken geliefert
  • Zusammenarbeit mit dem Künstler Rolf Lieberknecht: Laserinstallation L'Albatros

 

1985

  • Präsentation des Prototyps "Lasergraph II“ auf der SIB Show in Rimini durch ACR Schweiz
  • Gründung von “LaserAnimation” und kurz danach wurden die ersten fünf „Lasergraph II“ ausgeliefert
  • Installation von zwei „Lasergraph II“ im Friedrichstadtpalast und im Palast der Republik (in der damaligen DDR)
  • Zusammenarbeit mit dem Künstler Ouhi Cha

 

1984

Dipl.-Phys. Michael Sollinger traf sich als Mitglied einer Forschungsgruppe der TU Berlin mit dem Laserkünstler Paul Earls (MIT, Institute of Advanced Visual Studies). Angeregt durch dieses Zusammentreffen und durch den Kontakt mit der Firma ACR in der Schweiz begann er mit der Entwicklung einer Lasershow-Steuerung an einem Apple II Home-Computer.

L
M
S