Lasergraph DSP

Lasershow-Controller

Der Lasergraph DSP ist ein spezialisierter Computer mit eigener Systemsoftware, der für die besonderen Erfordernisse der Laserausgabe konzipiert wurde.
Die beiden wesentlichen Bestandteile Hardware und Software werden in unserem Hause entwickelt und gefertigt. Er ist für den Betrieb in einem Netzwerk vorgesehen.

Seit seiner Markteinführung vor mehr als 25 Jahren ist dieser Lasershow-Controller kontinuierlich entwickelt worden, so dass heute mit dem Lasergraph DSP Mark 2 ein überragendes
Steuersystem für Lasershow- und Multimediaanwendungen zur Verfügung steht.

 

Lasergraph DSP Serie

Folgende Geräte (Hardware) gehören zur Lasergraph DSP Serie:

  1. Lasergraph DSP compact zur Steuerung eines Laserprojektors im 19 Zoll Metallgehäuse
  2. Lasergraph DSP compact dual zur Steuerung von zwei Laserprojektoren
    im 19 Zoll Metallgehäuse
  3. Lasergraph DSP travel zur Steuerung eines Laserprojektors im leichten Kunststoffgehäuse für mobile Anwendungen
  4. Lasergraph DSP compact Einbauplatine (PCB) zur Integration in unsere Laserprojektoren (PHAENON, BLIZZARD, BLITZ)

 

Lasergraph DSP Software-Level

Drei verschiedene Software-Level sind für alle Hardware-Plattformen verfügbar:

Software-Level Eigenschaft
Playback

Abspielen von DSP Lasershows, die Shows sind nicht editierbar.

Ein Lasergraph DSP Playback ist ein preiswertes Abspielgerät mit dem vor allem Setups mit mehreren Lasergraph DSPs preisgünstiger realisierbar werden.

Production Suite
Mark 2

Programmieren, Editieren und Abspielen von DSP Lasershows.

Zur Production Suite gehören die Vollversion der Lasergraph DSP Systemsoftware, mehrere leistungsfähige Softwarekomponenten sowie zahlreiche Extras.

Production Suite
Mark 2 Licensor*

Programmieren, Editieren und Abspielen von DSP Lasershows
plus Lizenzgeber-Funktion für DSP Playbacks im Netzwerk.

Ein Lasergraph DSP mit diesem Level kann für einen oder mehrere DSP Playback (s) im Netzwerk eine temporäre Editier-Lizenz erzeugen. Wird ein DSP Playback in ein lokales Netzwerk mit einem DSP Mark 2 Licensor eingebunden, wird der Playback sofort zu einem editierbaren Lasergraph DSP solange die Netzwerkverbindung existiert.
Dieser Lizenzgeber-Mechanismus funktioniert in einem lokalen Netzwerk mit hunderten von DSP Playback Plattformen und jedem Lasergraph DSP Mark 2 Licensor völlig automatisiert. Durch den Benutzer sind keinerlei Einstellungen vorzunehmen!

*) Der Licensor Software-Level kann durch ein Upgrade auch auf bestehenden Lasergraph DSP Mark 2 Systemen (compact Mark 2 + PCB, compact dual Mark 2, travel Mark 2,
workstation Mark 2) installiert werden. Informieren Sie sich bei Ihrem Händler über Ihre Konditionen!

 

Software Updates

LaserAnimation bietet bei Neukauf eines Lasergraph DSP freie Software-Updates für 12 Monate (ab Lieferdatum).
Nach Ablauf der 12 Monate ist ein Software-Upgrade käuflich zu erwerben. Dabei gelten folgende Modalitäten:

  • Ein Upgrade aller Releases bis Ende des laufenden Jahres kostet 300 Euro ( zzgl. Mwst) je Lasergraph DSP.
  • Für Kunden mit mehreren Lasergraph DSPs gibt es Staffelpreise.

Lasergraph DSP Einführung

State-of-the-Art Lasershow-Controller

Seit seiner erstmaligen Präsentation in der Öffentlichkeit gilt der Laser als Juwel der Lichtschöpfung. Kein anderes lichttechnisches Medium übt seither auf den Betrachter eine derartige Faszination aus wie das Laserlicht. Es sind seine besonderen Eigenschaften wie die außerordentliche Intensität und die brillante Farbigkeit, die jeden in seinen Bann ziehen.

Kein Wunder also, das das Medium Laser seit Jahren für spektakuläre Vorführungen aller Art genutzt wird, um Aufmerksamkeit zu erregen und Zuschauer zu begeistern.

Laser allein ist natürlich schon etwas besonderes, doch zum beeindruckenden Medium wird er vor allem durch die Projektion von bewegten Strahlen und Bildern im Zusammenspiel mit Musik. Dazu ist neben einer Laserquelle vor allem ein Steuerrechner - Lasershow-Controller - notwendig, mit dem Bilder, Texte, Beams und Musik zu einer Lasershow zusammengefügt werden können.

dsp-intro

Als eines der ersten Unternehmen überhaupt konnte LaserAnimation mit dem Lasergraph DSP einen eigenständigen Controller speziell für Laserprojektionen anbieten. Seit der Auslieferung der ersten Serie von Lasergraph DSP Geräten 1991 ist dieser Lasershow-Controller kontinuierlich entwickelt worden. Viele Wünsche und Vorschläge professioneller Anwender sind integriert worden und fließen auch weiterhin in die Entwicklung ein.

Anwender in der ganzen Welt schätzen den Lasergraph DSP als höchst zuverlässigen Showcontroller, mit dem man einerseits Laser in Bildern und Beams zum Tanzen bringen kann und sich andererseits verschiedene Geräte aus der Veranstaltungs- und Bühnentechnik in eine Performance einbeziehen lassen.

Zahlreiche ILDA-Awards und andere Auszeichnungen für Lasershows, die auf einem Lasergraph DSP kreiert wurden, sprechen eine deutliche Sprache.ILDA Awards 

Der Lasergraph DSP steht seit Jahren für Innovation, Kreativität, Bedienkomfort und Zuverlässigkeit.

Vorzüge des Lasergraph DSP

Höchste Zuverlässigkeit

    Sorgfältig ausgewählte Hardware-Komponenten, das erprobte Echtzeit-Betriebssystem sowie strenge Qualitätskontrollen während der Fertigung in Verbindung mit ausgiebigen praxisnahen Tests garantieren höchste Zuverlässigkeit, wie es vor allem bei professionellen Veranstaltungen zwingend notwendig ist.

Kurze Bootzeit

    Der Lasergraph DSP ist nur wenige Sekunden nach dem Einschalten betriebsbereit, benötigt also keine lange Bootzeit. Um diesen schnellen Systemstart sowie ein stabiles Betriebsverhalten zu gewährleisten, ist das Systemprogramm intern im Flash Speicher abgelegt.

Live-Betrieb ohne PC oder Mac

    Das Programmieren bzw. Editieren von Lasershows erfolgt mit einem via Netzwerk verbundenen Windows PC oder Apple Mac Computer über die Terminal-Software "LGRemote".
    Zum Starten von fertigen Shows wird kein PC oder Mac benötigt. Z. B. können mit einer angeschlossenen Bedienkonsole und dem Live- und Playback User Interface "jr. Live" Shows einfach gestartet und abgespielt werden. Auch andere Mediensysteme, die über RS232 oder Ethernet mit dem DSP verbunden sind, lassen sich zum Starten einer Show einsetzen.
    Die Lasershow läuft so völlig unabhängig. Mögliche Systemabstürze des PCs oder Macs haben keinerlei Bedeutung für die
    Live-Showvorführung.

Vollständiger Echtzeitbetrieb

    Diese Fähigkeit gilt von Anfang an als bedeutungsvollstes Merkmal des Lasergraph DSP.
    Das Ergebnis der Bearbeitung ist unmittelbar in Laser auf der Leinwand sowie im Vorschaufenster der Programmoberfläche zu sehen - WYSIWYG!
    Sämtliche Berechnungen für Skalierungen, Verformungen, Verschiebungen, Drehungen, für alle Animationen sowohl klassische Frame-by-Frame-Animationen als auch computergestützte Animationen wie Morphing, Abstracts, Farbdurchläufe … erfolgen in Echtzeit.

    Bei Animationen werden nur Key-Frames erstellt, die Zwischenbilder werden dann automatisch bei der Ausgabe in Echtzeit berechnet. Der Vorteil dieses Berechnungsprinzips ist eine wesentlich geringere Datenmasse, die Showdateien werden also insgesamt kleiner. Gerade bei Vorführungen in einem Netzwerk ist dies ein charakteristischer Vorzug des Lasergraph DSP.

Durchdachtes Softwarekonzept

    Vom "Playback" Level bis zur professionellen Mark 2 Production Suite.

Unschlagbares Farbmanagement

    Unverkennbar ist die Farbbrillanz des Lasergraph DSP im Vergleich mit anderen Showcontrollern. Dieser offensichtliche Unterschied gründet sich auf das ausgeklügelte Farbmanagement des DSP, das auf jahrelanger Erfahrung mit Laser als Projektionsmedium beruht.
    Die leuchtenden Farben in einem Bild, in Farbbewegungen z.B. beim Farbdurchlauf oder bei den Abstracts, die wunderbar weichen Farbverläufe oder die farbgewaltigen Beams bis hin zum exzellenten Ausfaden der jeweiligen Farbe sind ein Markenzeichen des Lasergraph DSP und für jeden Betrachter sichtbar.

    Der Lasergraph DSP verfügt über 6 Farbausgänge, das bedeutet, er unterstützt Laser mit bis zu sechs verschiedenen Farblinien. Die Laserfarben können an alle gängigen Lasersysteme angepasst werden.
    Die Farben bei der Bildbearbeitung werden über Paletten festgelegt, für die unzählige (mehr als 281 Billionen) Farben zur Verfügung stehen. Für weiche Farbübergänge, Dimmen, Überblenden, Farbdurchläufe etc. können diese Farbpaletten stets in Echtzeit verändert werden.

Knackige Projektion

    Für die Ausgabe sorgt ein separater Signalprozessor (DSP Digital Signal Processor), der eine ausgezeichnete Bildqualität des gescannten Bildes garantiert.
    Der DSP erlaubt Scanning Raten bis zu 250 kHz, für Farbmodulation bei Pattern sind noch höhere Scanning Raten möglich.  

    Die vom DSP zum Laserprojektor ausgegebenen Bilder werden automatisch optimiert, bei einem Blankwechsel werden vom System automatisch Wartezeiten eingefügt, damit das Bild die gewünschte Geometrie erhält.

    Da alle Bilder Vektorgrafiken sind, müssen bei der Bilderstellung nur die Ankerpunkte eingegeben werden, Punkte auf Geraden können entfallen. Zwischen weit auseinander liegenden Ankerpunkten werden zusätzliche Punkte interpoliert. Sollten nicht alle vorhandenen Punkte benötigt werden (z.B. bei Verkleinerung des Bildes), wird die Punktanzahl automatisch reduziert. Diese dynamische Interpolation verringert die Flackerrate beträchtlich, vermeidet s. g. Hot Spots (hellere Punkte) und nutzt die Geschwindigkeit der Scanner optimal aus.
    Interpolation, Punktreduktion und Blankverzögerung können lokal (für einzelne Bilder) und global eingestellt werden. Global bedeutet hier, die Bildausgabe ist optimal an den jeweils verwendeten Laserprojektor anpassbar.

Beispiellose Interaktivität

    Laserprojektionen werden heute nicht nur als "reine" Lasershows vorgeführt. Vielmehr wird Laser immer öfter als wirkungsvoller Effekt in einer komplexen Multimediashow eingebunden. Die Verbindung unterschiedlichster Medien und Effekte in einer minutiös geplanten Show ist dabei eine der anspruchvollsten Aufgaben, die ein Controller leisten muss.

    Das einwandfreie, musiksynchrone Zusammenspiel von Laserbeams oder -graphiken mit Licht-, Wasser- und Pyroeffekten bzw. Videoprojektionen lässt sich aufgrund der vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten des DSP professionell lösen.
    Z.B. ist an den DMX-Eingang ein DMX-Steuerpult anschließbar, mit dem sich Lichtanlagen u. a. Geräte aus der Bühnen- und Veranstaltungstechnik zusammen mit Laser steuern lassen. Oder auch mit einem angeschlossenen Midi-Keyboard ist die Live-Steuerung von Laser und Effekten einfach zu realisieren.

Einzigartige Netzwerkfähigkeit

    Mehrere Lasergraph DSP können in einem Netzwerk mit anderen Computern, (DSPs, PCs) verbunden sein.
    An einem DSP angeschlossene Geräte (DMX, MIDI, SMPTE, Faderboard…) stehen dabei auch anderen DSPs im Netzwerk zur Verfügung. Z. B. kann der SMPTE Timecode einer am DSP 1 angeschlossenen SMPTE Timecodequelle auch von DSP 2, 3 oder X im Netzwerk benutzt werden. Das hat den großen Vorteil, dass die Verkabelung gerade auch bei großen Veranstaltungen mit zahlreichen Controllern und Peripheriegeräten wesentlich einfacher wird.

    Neben dem Einsatz in einem umfangreichen Netzwerk kann der DSP auch zur Fernwartung mit einem Modem verbunden werden.

Für den Netzwerkbetrieb werden die folgenden wichtige Netzwerk-Protokolle unterstützt:

  • TCP/IP
  • UDP
  • Art-Net (TCP/IP basiertes Ethernet Protokoll zur Übertragung von DMX512)
  • OSC (Open Sound Control - nachrichtenbasiertes Protokoll für die Kommunikation zwischen Computern, Synthesizern und anderen Multimedia-Geräten)

Lasergraph DSP Schnittstellen

dsp-interfaces

Der Lasergraph DSP verfügt über alle wichtigen Schnittstellen, die für einen modernen Showcontroller erforderlich sind:

  • ILDA Out für den Anschluss eines Laserprojektors nach ILDA Standard
  • LAN zur Integration in ein Ethernet Netzwerk
  • SMPTE (LTC) In / Out Standard Timecode Schnittstelle zum Anschluss von Geräten aus dem Studiobereich (z. B. Audio- oder Videotechnik), die den SMPTE-Timecode unterstützen 
  • Midi In / Out für den Anschluss von Geräten, die das MIDI Signal benutzen, z.B. Midi-Keyboard oder Midi-Controller "Ohm 64" 
  • DMX In / Out zum Anschluss von Geräten nach DMX Standard, z. B. Lichtkonsole, Dimmer, Nebelmaschine u. a. Effektgeräte 
  • RS232 (2x) Standard Anschlüsse z. B. für Fernbedienung, Modem oder Media Controller (Medialon Manager®, Wings Platinum®) 
  • RS485 zum Anschluss eines Faderboards (Steuereinheit mit Schiebereglern)
  • Sync In zur framegenauen Synchronisation der Laserausgabe an Videosignale oder Shutterbrillen

Lasergraph DSP Mark 2 Production Suite

Zur Production Suite gehören folgende leistungsfähige Softwarekomponenten:

  • LGRemote: Terminalsoftware zur Fernbedienung des Lasergraph DSP Mark 2 unter Windows® sowie unter MAC® OS X ab Version 10.6
  • LGServer: Programm zum Handling von Geräten, die am PC angeschlossen sind und in einem Netzwerk anderen DSPs zur Verfügung stehen sollen.
  • LGTimecode: Anwendung, die den vom DSP empfangenen oder generierten Timecode im Netzwerk anzeigt, speziell hilfreich bei umfangreichen Multimedia Setups wo verschiedene Medien zusammenarbeiten
  • LGPreview: Programm zur Vorschau auf die Laserausgabe eines oder mehrerer DSPs, ermöglicht eine realistische Lasersimulation wahlweise mit oder ohne simulierten Nebel.
  • ShowLine: Timeline-Applikation für das Arrangement von Lasereffekten mit Audio- und Videodateien (PC Software)

  • jr. Live! Playback und Live User Interface

  • DeeMagiX: DMX Anwendung für die Lasereffekt-Steuerung mittels DMX Lichtpult
  • Softwaretools zur Umwandlung von Standard-Grafikdateien in Laserbilder für
    1. proTize max: Plug-in für 3ds max® (für PC)
    2. proTize converter: Konvertierungstool für Vektor- und Bitmapbilder (für PC und Mac)
  • Programme zur Lasershow-Vorschau auf einem PC:
    1. Lpv Creator: Aufzeichnungsprogramm für eine DSP Lasershow  im Lpv Format
    2. Lpv Player: Mediaplayer zum Abspielen einer Lpv Datei auf dem PC

 

Zugehörige Extras

  • Mehr als 30 exzellente z. T. preisgekrönte Shows  
  • Mehr als 40 qualitativ hochwertige Zeichensätze, die für die Laserausgabe optimiert wurden  
  • Eine umfangreiche Animationsbibliothek mit über 11.000 Frames  
  • Interaktive Games wie das ILDA prämierte "Pacless"
  • Anschauliche Sammlung von Beispieldateien und Vorlagen für die Programmierung
  • Detailliertes Benutzhandbuch  
  • Basic-Training mit professionellem Tutor für DSP-Einsteiger  
  • Kostenloses Software-Update für 12 Monate

Features Lasergraph DSP Software

Das Herz der “Production Suite ist die eigene Betriebssoftware, die speziell für die Laserausgabe geschaffen wurde und nur auf einem Lasergraph DSP installiert werden kann.

Ihr intuitiver Aufbau ermöglicht den schnellen Einstieg, so dass schon in wenigen Schritten erstklassige Ergebnisse erzielt werden. Immens leistungsfähige Werkzeuge erlauben den überaus kreativen Umgang mit dem Medium Laser.
Zahlreiche Funktionen zum Einbinden angeschlossener Geräte und Medien, z. B. DMX-Lichtkonsolen, Nebelmaschinen, Audio, Video, MIDI-Keyboard u. a. Mediensysteme unterstützen Sie bei der Erstellung einer kompletten hochwertigen Laser- und Multimediashow.

Die Lasergraph DSP Software wird im engen Kontakt mit den Anwendern stetig weiter entwickelt und released.

 

Der Bildeditor "Piced" als Basis für die Bilerstellung

Der Bildeditor ist wie ein dreidimensionales CAD-System aufgebaut. Er erzeugt zwei- und dreidimensionale Laserbilder, die wahlweise in der klassischen X/Y/Z-Darstellung oder in perspektivischer Darstellung angezeigt werden.

Er ermöglicht Ihnen auf einfache Weise eigene Bilder oder Texte zu erstellen sowie vorhandene oder importierte Bilder zu editieren. Zahlreiche leistungsstarke Werkzeuge und visuelle Bearbeitungshilfen stehen Ihnen dafür zur Verfügung. Zur komfortablen Bearbeitung kann man zwischen 25% und 5000% zoomen.

dsp-software-piced

 

Der Animation-Editor, der Einzelbilder zum Leben erweckt

In diesem übersichtlichen Editor können Sie einfach und schnell aus Einzelbildern Frame-by-Frame Animationen erzeugen bzw. vorhandene Animationen bequem bearbeiten.
Einzelne Bilder oder ganze Sequenzen können ausgeschnitten, kopiert oder eingefügt werden. Die Übergänge zwischen den Bildern sind dabei in der vergrößerten Frame-Darstellung genau erkennbar.
Es lassen sich mehrere Kopien des Editors gleichzeitig öffnen, was ein rationelles Arbeiten ermöglicht.

dsp-software-animed

 

Der Trickfilm-Editor als zentraler Block zum Erstellen einer Lasershow

Mit dieser signifikanten Komponente entwickeln Sie eine komplette Show. Eine Vielzahl bedeutender Werkzeuge für die Kreation von faszinierenden Lasereffekten und die zeitgenaue Verknüpfung mit ausgewählter Musik, angeschlossenen Effekt- und Multimediageräten werden in diesem Editor vorgenommen.

Bilder und/oder Animationen werden in einem Trickfilm eingebunden. Bis zu vier Trickfilme kann man gleichzeitig bearbeiten und mittels Timescript präzise aufeinander abstimmen.

dsp-software-edit

Die exakte Timecode-Steuerung im DSP übernimmt die Timecode-Synchronisation mit angeschlossenen Geräten und Medien im Netzwerk.

Für die Verarbeitung erzeugter oder vorhandener Bilder und/oder Animationen stehen viele leistungsfähige Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Sie attraktive Bildeffekte kreieren können, wie z. B.

  • Farbverläufe, dynamische Farbwechsel (Color Cycle)
  • Transformationen
  • Verwandlung eines Bildes in ein anderes (Morphing)
  • zur realistischen Darstellung
    - von Objekten Hidden Line + Hidden Surface Technik (SWC)
    - für den räumlichen Eindruck Depth Cueing + XYCueing
  • Softblanking für weiches Auslaufen von Linien
  • Sparkle-Effekt (kurzes Aufblitzen in einen Bild)
  • Bewegungen von Objekten im Raum
  • Laufschriften
  • Schrittweiser Bildauf- und abbau (auch mit mehreren Bildern)
  • Kreation von Abstracts u.a.m.

Ein Trickfilm besteht aus einer Reihe von Befehlen, die einfach an vorgesehener Stelle eingefügt werden und für die unterschiedliche Parameter einstellbar sind. Parameter können feste Werte, Variablen oder Kurven sein. Flüssige Bewegungen z.B. erreichen Sie mit der Auswahl einer Kurve als Bewegungsparameter. Im integrierten Kurveneditor können Sie den Kurvenverlauf dafür bearbeiten.

dsp-software-curved

Der DSP bietet Ihnen mit dem Abstract-Generator ein komfortables Werkzeug, um Abstracts zu generieren. Abstracts sind dynamische Laserbilder, die permanent ihre Form und Farbe ändern und so eine fast halluzinationsartige Wirkung auf den Betrachter ausüben.
Dahinter steckt ein umfangreiches Berechnungsverfahren mit Oszillatoren für die Bewegungen der Formen und Farben. Mit dem integrierten "Colorcycle Editor" kann man die Farben für Abstracts beeinflussen.

dsp-software-colorcyced

 

Stereoskopische 3D-Projektionen in Laser

Mit dem Lasergraph DSP Mark 2 sind ausgezeichnete stereoskopische 3D-Laserprojektionen möglich. Dabei können zur Betrachtung 3D-Brillen entweder nach der Anaglyph- oder der Full Color Methode verwendet werden. Außerdem wird die Anwendung von Shutterbrillen unterstützt, wie sie sehr häufig bei stereoskopischen Film- oder Videoprojektionen zu finden sind. Beim Einsatz der Shutterbrillen synchronisiert der DSP die Laserausgabe mit dem externen Shuttersignal der Brille.

dsp-software-3danaglyph

Features Mark 2 Suite Komponenten

Zur Mark 2 Production Suite gehören hochwertige Software-Komponenten und zahlreiche Extras, die den Einstieg erleichtern und den Anwender bei der Arbeit mit dem Lasergraph DSP unterstützen.

"Showline" für das Arrangement von Lasereffekten mit Audio plus Video

"ShowLine" ist die Timeline-Applikation für den Lasergraph DSP Mark 2. Dieses Anwendungsprogramm ermöglicht es, Lasereffekte mit Audio- und Videodateien einfach und übersichtlich zu arrangieren.
Alle Elemente - „Entries“ - einer Lasergraph DSP Show können dabei auf der Zeitachse eingebunden und mit einem Video- oder Audiofile synchronisiert werden. Die übersichtliche Darstellung im Programmfenster gestattet dem Benutzer einen exakten Überblick über das zeitliche Zusammenspiel von Laser, Musik und Video. 

dsp-suite-showline

ShowLine Features

  • Einfache Bedienung
  • Mehrsprachige Benutzerführung (aktuell in deutsch und englisch)
  • Zahlreiche praktische Funktionen wie z. B. SNAP, Undo/Redo, Positionierung von Markern, Loop-in/out u. a. für eine komfortable Bedienung
  • Vier Filmspuren für jeden Lasergraph DSP
  • Übersichtliche Effektbibliothek
  • Individuelle Gestaltung der Programmoberfläche durch frei positionier- und skalierbare Fenster für die Effektbibliothek und die Video-Vorschau
  • Unterstützte Mediaformate: *.WAV, *.MP3, *.WMV, *.AVI

 

Exzellente Vorschau auf die Laserausgabe mit "LGPreview"

Die Programmkomponente "LGPreview" ermöglicht dem Benutzer eine realistische Simulation der Laserausgabe durch den Laserprojektor mit und ohne Nebel.
Für einen visuellen Eindruck vom späteren Showsetup z.B. auf einer Bühne kann man überdies Bitmaps hinterlegen und so die Wirkung des Lasers unter den gegebenen Bedingungen vornweg beurteilen.

dsp-suite-lgpreview

 

jr. Live!

Der "jr. Live!" ist ein komfortables Playback und Live User Interface, das speziell für Live-Anwendungen, z.B. in Diskotheken, Clubs o. ä., konzipiert wurde. Über eine am DSP angeschlossene Bedienkonsole mit Touchscreen oder Monitor eignet er sich perfekt zum Abspielen einer Show.

dsp-suite-jrlive-1

Zusätzlich bietet Ihnen der "jr. Live!" mit dem implementierten "Live Mode" die Möglichkeit, Laserbilder, Laufschriften, Effekte bis hin zu einer kompletten Show auf einfache Weise selbst zu erstellen und abzuspeichern. Für Lasershow-Einsteiger ist der "Live Mode" ein nützliches Instrument, um den kreativen Umgang mit dem Medium Laser auszuprobieren.

Für die komfortable Steuerung im "Live Mode" kann ein "Ohm64" Midi Controller (optionales Zubehör) oder jeder andere MIDI-Controller an den Midi-Eingang am Lasergraph DSP Mark 2 angeschlossen werden.

dsp-suite-jrlive_2

 

DeeMagiX

Mit dieser Anwendung machen Sie Ihren Lasergraph DSP Mark 2 zu einem DMX-gesteuerten Laser/Licht-Controller. Mit einem am DSP angeschlossenen DMX-Lichtpult können Sie die Laserausgabe beeinflussen - Position, Rotation, Farbe, Helligkeit usw. ändern, ganz ohne   Programmierung am DSP.
Daneben stellt DeeMagiX noch eine Vielzahl vorgefertigter Effekte bereit, die zahllose Variationen der mitgelieferten Gobos, Animationen und Laufschriften erlauben, z. B. automatisches und manuelles Rotieren von Flächen, Auf- und Abbewegen von Tunneln u. v. a. m.
Mit dem "GoboWizard" (PC Software) können Gobos und Animationen einfach ausgetauscht werden.

dsp-suite-gobowizard

"DeeMagiX" eignet sich hervorragend überall dort, wo die Kombination von Licht und Laser eine wirkungsvolle Symbiose eingehen soll und so unkompliziert die Vorzüge des DMX512-Protokolls genutzt werden können, z.B. in Clubs und Diskotheken, bei Musikveranstaltungen, bei der Illumination von Bauwerken…

 

Perfekte Laserbilder aus Standardgrafik-Dateien mit proTize max und proTize converter

Zum Erzeugen hochwertiger Laserbilder aus Standardgrafik-Dateien stehen unter dem Begriff  "proTize" die professionellen Software Tools "proTize max" und "proTize converter" zur Verfügung.

"proTize max" ist ein effizientes Plug-in für das Softwarepaket 3ds max™, das häufig von Grafikdesignern, VFX-Artists u. a. Visualisierungsspezialisten benutzt wird.
Das Konvertierungsprinzip von "proTize max" ist einfach und genial zugleich, ähnlich einem Cartoon-Renderer wird aus einem 3D-Objekt eine Silhouette (Outline) in Laser erzeugt.
Mittels "proTize max" können Sie ein einzelnes 3D-Bild, z.B. ein Logo, unmittelbar in Laser ausgeben. Aber auch komplexe 3ds max™ Szenen können umgehend in Laser gerendert werden, so dass auch eine komplette Lasershow nur aus 3ds max™ Szenen hergestellt werden kann. Ein Beispiel dafür ist die preisgekrönte Lasershow "Burt the Turtle". Sie wurde komplett in 3ds max™ erstellt und mit "proTize max" gerendert.

dsp-suite-protize

Den "proTize converter" können Sie zur komfortablen Konvertierung von Standardgrafik-Dateien im Bitmap- und Vektorformat benutzen. Vorhandene oder in einem handelsüblichen Grafikprogramm erstellte Bilder können so einfach und schnell in Laserbilder umgewandelt und zur Laserausgabe bereit gestellt werden.

 

Erstklassige Lasershow-Vorschau auf dem PC

Der Lasergraph DSP Mark 2 gibt Lasershow-Designern mit dem speziellen Tool "Lpv Creator" die Möglichkeit, eine komplette Lasershow wie ein Video aufzuzeichnen und sie damit auf einem PC als Lasershow-Vorschau abspielbar zu machen. Das ist vor allem für Präsentationszwecke bei Auftragebern oder für konzeptionelle Arbeiten im Vorfeld einer umfassenden Aufführung ausgesprochen hilfreich.
Eine im "Lpv Creator" aufgenommene Show steht im Lpv Format zur Verfügung. Das ist ein spezielles Format, das für die Anzeige von Lasergraph DSP Mark 2 Shows auf einem PC entwickelt wurde.

Für das Abspielen einer Lpv-Show steht der Lpv-Player zu Verfügung, der ähnlich wie andere üblich Mediaplayer einfach zu installieren ist, jedoch typische Werkzeuge für die Lasershow-Vorschau anbietet.

dsp-suite-lpvplayer

Visualisierungssoftware (optional)


Der Lasergraph DSP unterstützt verschiedene Typen von Visualisierungssoftware, die Interessenten bei uns erwerben können.

    Licht- und Showdesigner, die nicht im Besitz eines Lasergraph DSP sind, haben die Möglichkeit, Effekte oder ganze Shows über den kostenlosen Lpv Player zu visualisieren. Den Lpv Player sowie einige LaserPreView Dateien (*.lpv) finden Sie unter  →  Lasershow-Vorschau

Hinweis:
* Alle Preisangaben ohne ges. MwSt. Stand Februar 2017. Änderungen vorbehalten.

 

wysiwyg

dsp-visusoft-wysiwyg

Preisgekrönte Lichtdesign Software der Firma CAST Software Ltd. aus Kanada, die eine ausgesprochen realistische Visualisierung eines kompletten Bühnendesigns für Show-Produktionen ermöglicht.

wysiwyg Versionen

  1. Perform: Preis in EUR auf Anfrage
  2. Design: Preis in EUR auf Anfrage

Systemanforderungen:

  • Lasergraph DSP mit Softwareversion ab 2015-01-15
  • PC unter Windows 7/8.1/10
  • Apple Mac unter Windows 7/8.1/10 via Bootcamp (o.a.)

 

Realizzer 3D

dsp-visusoft-realizzer

Bietet die Möglichkeit, eine komplette Lichtshow nahezu fotorealistisch und in Echtzeit auf dem PC zu simulieren. Die Software wird mit einer Gerätebibliothek und zahlreichen 3D-Modellen (Truss, Deko, Bühnen, etc.) ausgeliefert.

Mit den Versionen Pro, Ultimate und Studio können komplette Laser- und Video-Installationen simuliert werden.
Auch eigens erstellte 3D-Modelle kann man in über 20 Formaten (OBJ, 3DS, DXF, etc.) importieren.
Die Simulation lässt sich problemlos mit jeder DMX fähigen Lichtsteuerung verbinden. Hierzu stehen bekannte Schnittstellen wie ArtNET und SyncroNet zur Verfügung. Mit einem separat erhältlichem USB-DMX Interface (USBone) können Sie auch direkt DMX empfangen.

Realizzer 3D Versionen:

  1. Professional für mittlere Projekte (max. 2048 DMX Kanäle), 4 Lasereingänge, Import von 3D Modellen
    Preis:  800 EUR *
  2. Ultimate für umfangreiche Multimedia-Anwendungen (max. 65.536 DMX Kanäle), 128 Lasereingänge, Videoeingang (Projektoren & Screens), steuerbare Anlagen, unbegrenzter Import von 3D Modellen
    Preis: 1400 EUR *
  3. Studio wie Version Ultimate plus Video Rendering und DMX Kamera Eingang
    Preis: 2100 EUR * 

Systemanforderungen:

  • Lasergraph DSP mit Softwareversion ab 2014-03-03
  • PC mit Windows 7/8/8.1/10

 

Capture Atlas

dsp-visusoft-capture

Diese Lighting Design, Dokumentations- und Visualisierungs-Software ermöglicht es, mit allen Elementen eines Stage-Designs (Licht, Laser, Video, Water Jets, ...) in Echtzeit zu arbeiten. Dem Anwender wird eine überaus realitätsnahe Umgebung zur Verfügung gestellt, mit der er den Einsatz seiner Effekte während einer Veranstaltung exakt simulieren kann.

Capture Atlas Editionen:

  1. Solo Edition: Kleinstes Paket begrenzt auf 1 Lasersystem, 1 DMX Universe u.a.
    Preis: 395 EUR *
  2. Duet Edition: Second Level Paket mit Support für 2 Lasersysteme, 2 DMX Universes u.a.
    Preis: 795 EUR *
  3. Quartet Edition: Third Level Paket für 4 Lasersysteme, 4 DMX Universes u.a.m.
    Preis: 1295 EUR
  4. Symphony Edition: Vollversion mit Support für eine unbegrenzte Anzahl von Lasersystemen u.v.a. Elementen
    Preis: 2195 EUR *

Systemanforderungen:

  • Lasergraph DSP Software ab Version 2012-10-29
  • PC unter Windows 7/8/10
  • Apple Mac OSX ab 10.6 und später

 

LIGHTCONVERSE Software

dsp-visusoft-lightconverse

Ermöglicht eine nahezu fotorealistische 3D Visualisierung von jeder Art Show. Realistisch aussehende Ausstattungsgegenstände, photometrische Strahlen, Gobo-Visualsierung, Video Eingänge, animierte Objekte, animierter Nebel, eine kundenspezifische 3D-Bibliothek können in die Simulation eines Bühnendesigns eingebunden werden.

Lightconverse Software Versionen mit Laservisualisierung:

  1. Media: 1400 EUR  *
  2. Trace: 2800 EUR *
  3. Unlimitted: 7500 EUR *

Systemanforderungen:

  • Lasergraph DSP mit Softwareversion ab 2011-03-28
  • PC mit Windows XP/7/8.1

Zubehör (optional)


Laser Disable Box

dsp-option-disablebox

Das ist ein spezieller Taster, mit dem man über Ethernet die Laserausgabe an einem oder mehreren Lasergraph DSP stoppen kann.

Die gesamte Kommunikation erfolgt über das Netzwerk. Somit sind keine zusätzlichen Kabel notwendig.
Wenn man mehrere Laser Disable Boxen verwendet, können diese räumlich getrennt platziert werden, z. B. am Regieplatz und Backstage.

Neben der Laser Disable Box steht auch das Programm "Laser Disable" zur Verfügung, das wahlweise unter Windows oder Mac OS X installiert werden kann. Damit ist es möglich, mehrere Lasergraph DSP in Gruppen zusammenzufassen und diese bei Bedarf unabhängig voneinander an- bzw. auszuschalten.

 Systemvoraussetzungen

  • Lasergraph DSP System Software Version 2014-05-15 oder neuer
  • LGRemote Version 2014-04-09 oder neuer (wird nur für die Konfiguration benötigt)

Kunden Feedback

 

Timothy Walsh, "Laser Spectacles Inc.", U.S.A.:

    "The DSP made a stellar showing with shows by myself, The companies 'Orion', and 'LIghtline', all played back on the Lasergraph DSP Mark 2 workstation that I carried to Las Vegas.
    I am pleased to inform you that I have successfully defended my 1st place in "Live Laser Jockey Competition"! Most of the others used 'Pangolin' in one form or another, and had plenty of problems! Some of them spent hours setting up and aligning, to no avail.
    For me - I quickly set the zones the day before; plugged in my MIDI keyboard 5 minutes before my performance, and everything worked perfectly.
    Thanks to you and all your company for the Lasergraph DSP Mark 2, and all of your support!"

 

M. Koslowski, Laser-Artist und Programmierer hält vor allem die Netzwerkfähigkeit des DSP für unschlagbar und für ihn unverzichtbar:

    "Ohne die Zuverlässigkeit der DSP hätten wir eine Großveranstaltung wie 1000 Jahre Hanoi niemals realisieren können. Bei solchen hochkarätigen Events, bei denen Licht, Projektion, Wasser und Pyrotechnik zum Einsatz kommen, arbeite ich nur mit professionellen high-end Geräten höchster Qualität."

 

J. Isermann, Lasershow-Designer, "Living Lines", Deutschland  

    "Der Lasergraph DSP weist einem keine Grenzen auf, sondern nur viele Wege zur Lösung."

 

F. Henning, "laser performance", Deutschland  

    "Der DSP ist für mich die erste Wahl, da das System absolut zuverlässig ist. Dies ist eine unabdingbare Eigenschaft, da wenn eine Lasershow gestartet wird, gibt es keinen zweiten Versuch, "die Show muss laufen" ! Die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten einer Show durch den DSP sind für andere Systeme weltweit das Maß der Dinge, die Ausgabequalität die Beste die ich je gesehen habe und der Service der Laseranimation Berlin ist perfekt. Danke und weiter so!"

 

M. Israelson, "Tecnica Humana Productions", Sweden  

    "I had DSPs since 15 years, run uncountable fantastic shows with it, and it didn't let me down once!! Soo reliable!!"

 

Choi Kyoung Un, "Laser Witchery Production", South Korea  

    "Stability and connectivity with other device - this is most reason why I choose DSP."

 

 

Carlos Carón, "A.D.L. Láser", S. L. Spanien    

    I would just say that "the DSP is Powerful, versatile and reliable, it does not let you down ever.... whatever the conditions, cold weather, hot weather, I can always rely on my DSP, which is vital in my business".
    "Simply the best"

Weitere Produkte

L
M
S